Postbank Tagesgeld – Erfahrungen & Bewertung nach Test – Postbank.de

postbank

Webseitepostbank.de
BICPBNKDEFFXXX
BLZje nach Filiale unterschiedlich
Telefon+49 (0)228 920 - 0
Fax+49 (0)228 920 - 35151
E-Mail/Kontaktformulardirekt@postbank.de
AnschriftDeutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 - 126
53113 Bonn

Die Postbank ist eine deutsche Geschäftsbank mit Sitz in Bonn. Aufgrund der hohen Anzahl an Filialen bietet Sie einen besonderen Komfort für alle Kunden an. Mit über mehr als 3 Millionen Besucher auf der Homebankingseite im Monat gehört Sie zu den Marktführern in Deutschland.

Gerade im Bereich des Homebankings setzte die Postbank in den letzten Jahren Ihren Fokus, sodass Sicherheitsvorkehrungen in besonderem Maß vorhanden sind. Im Jahr 2008 übernahm die Deutsche Bank die größten Anteile und ist somit Hauptanteilseigner. Durch besondere Angebote zeichnet sich ein attraktives Angebot für Neukunden aus. Das Postbank Girokonto Plus mit teilweiser kostenloser Kontoführung, der Postbank Privatkredit direkt, die Postbank SparCard direkt mit 0,7% p.a. ab 1€ und zum Beispiel die Postbank Förder-Rente klassik mit bis zu 7% mehr Leistung. Weitere Angebote sind auf der Internetseite des Finanzinstituts erhältlich. Nun wird jedoch das Angebot eines Tagesgeldkontos betrachtet.

Das Tagesgeldkonto der Postbank

Das Tagesgeldkonto der Postbank ist mit einem Abschluss eines Girokontos verbunden. Mit 0,25% p.a. bis zu einem Guthaben von 499.999€ ist der Zinssatz im Vergleich zu anderen Banken sehr gut. Jedoch muss man die unterschiedlichen Guthabenzinssätze beachten. Ab einem Guthaben von 500.000€ beträgt der Zinssatz noch 0,15% p.a. Die Gutschrift der erreichten Zinserträge vom Tagesgeldkonto erfolgt am Ende des Jahres. Der Vorteil der Tagesgeldanlage liegt bei der Verfügbarkeit des Guthabens. Kunden können täglich über ihr gesamtes Guthaben des Tagesgeldkontos verfügen. Der Vorteil über den Zusammenschluss von Girokonto und Tagesgeldkonto ist sofort ersichtlich. Viele Banken setzen die Umbuchung auf ein Referenzkonto voraus.

Da in diesem Fall das Tagesgeldkonto ebenfalls das Girokonto ist, muss dies nicht mehr verbucht werden und der sofortige Zugriff ist möglich. Neben der gesetzlichen Einlageversicherung, die über die Entschädigungseinrichtung Deutscher Banken GmbH versichert ist, sind alle Anlagen des Girokontos und des Tagesgeldkontos über die freiwillige Mitgliedschaft der Postbank im Einlagesicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken zusätzlich versichert. Der Absicherungswert der Kunden liegt deshalb weit über die gesetzliche Absicherung, deren Höchstsumme 50.000€ pro Kunde beträgt.

Zusammenfassung

Wie schon erwähnt, setzt die Nutzung des Tagesgeldkontos ein Abschluss eines Girokontos voraus. Das Postbank Giro plus ist für Kunden ab einem monatlichen Gehaltseingang von mindestens 1000€ kostenlos verfügbar. Der Kunde hat des Weiteren den Vorteil, dass die Postbank bundesweit mit vielen Filialen, die Bank vor Ort sein kann, sodass eventuell aufkommende Probleme direkt gelöst werden können. Ein zusätzlicher Bonus ist ebenfalls noch vorhanden. Für alle Neukunden ist die Visa-Card entgeltfrei erhältlich. Diese wird beim Abschluss des Vertrages direkt mit beantragt. Im Endeffekt kann jeder Kunde vom Girokonto und Tagesgeldkonto der Postbank profitieren

Video