Tagesgeld Sparplan

Der Inhaber eines Tagesgeldkontos hat die Möglichkeit, täglich und in beliebiger Höhe über sein Guthaben zu verfügen, da es bei dieser Kontoform keine festgelegte Laufzeit gibt. Auf das vorhandene Guthaben erhält der Anleger Zinsen. Die Zinshöhe ist jedoch variabel, sie kann somit täglich von der Bank geändert werden, ist jedoch höher als bei einer Geldanlage auf dem Girokonto. Den Turnus der Zinsausschüttung kann jede Bank individuell gestalten. Einige Banken schreiben die Zinsen monatlich dem Kunden gut, einige entscheiden sich jedoch auch für eine vierteljährliche oder halbjährliche Ausschüttung.

Die Ergänzung um einen Sparplan

Kombiniert der Kontoinhaber sein Tagesgeldkonto mit einem Sparplan, kann der Anleger per Lastschrift oder per Dauerauftrag von seinem Referenzkonto einen gewissen Betrag in regelmäßigen Abständen auf sein Tagesgeldkonto überweisen lassen. Bei dem Referenzkonto handelt es sich um eine Art Zwischenkonto, welches notwendig ist, da über das Anlagekonto lediglich die Auszahlung des Guthabens, beziehungsweise der Zinsen, auf das Referenzkonto vorgenommen werden darf. Jegliche anderen Buchungen sind über das Tagesgeldkonto nicht erlaubt. Das Referenzkonto entspricht in den meisten Fällen dem Girokonto des Kunden. Die Sparrate bei der Vereinbarung eines Sparplans ist individuell wählbar und kann in seiner Höhe, sowohl nach oben als auch nach unten, jederzeit kostenlos geändert werden. Auch das Einzahlungsintervall ist frei wählbar und kann beispielsweise monatliche oder vierteljährliche Einzahlungen beinhalten. Nicht alle Banken bieten das Tagesgeldkonto in Verbindung mit einem Sparplan an.

Vorteile eines Tagesgeld Sparplans

Durch einen Tagesgeld Sparplan wird dem Anleger die Möglichkeit zum Vermögensaufbau geboten. Der Sparer legt nicht nur in regelmäßigen Abständen Geld zurück, das Eingezahlte wird zudem mitverzinst und erhöht somit, je nach aktueller Verzinsung durch die Bank, das Guthaben. Der Kontoinhaber bleibt jederzeit in der Besparung flexibel und kann die Sparraten folglich seinen aktuellen finanziellen Möglichkeiten anpassen. Zudem kann der Anleger, heutzutage zusätzlich vereinfacht durch die Möglichkeit des Online-Bankings, jederzeit über sein Guthaben und die ausgeschütteten Zinsen verfügen. Sowohl die Sparraten als auch die erwirtschafteten Zinsen sind dem Tagesgeldanleger sicher, da bei deutschen Banken die Einlagen auf dem Tagesgeldkonto der gesetzlichen Einlagensicherung unterliegen.