Tagesgeld vs. Festgeld

Die Krise hat nicht nur zu kleinen Problemen auf den Finanzmärkten geführt, sondern bringt die Verbraucher auch zu der Suche nach neuen Möglichkeiten für die Anlage des eigenen Kapitals. Besonders durch die Unsicherheiten an der Börse zieht es dabei viele Anleger zurück zu klassischen Formen der Anlage wie dem Tagesgeld oder dem Festgeld. Es stellt sich nur die Frage, welche der beiden Varianten wirklich am effektivsten ist.

Der direkte Vergleich von Tagesgeld und Festgeld

Um sich für das beste Produkt in diesem Bereich zu entscheiden, muss natürlich erst einmal der Unterschied zwischen den beiden Formen der Anlage klar sein. Beim Tagesgeld kann der Anleger sein Geld wie gewohnt auf ein Konto einzahlen und erhält dafür eine Verzinsung ab dem ersten Cent. Entweder in einem jährlichen- oder einem monatlichen Rhythmus werden die Zinsen auf dem Konto gutgeschrieben. Die Zinsen sind in den letzten Monaten gesunken, dafür erhält der Anleger hier die höchste Flexibilität bei der eigenen Anlage. Wird das Geld für andere Zwecke benötigt, steht es auch immer zur Verfügung. Anders beim Tagesgeld. Gegen höhere Zinsen wird das Geld hier mit einer festen Laufzeit an ein Kreditinstitut vergeben und ist für die gesamte Dauer der Laufzeit außerhalb des Zugriffs der Anleger. Dafür gibt es in diesem Bereich traditionell höhere Zinsen. Die Anlagesummen können von 500 Euro bis zu 10.000 Euro und die Laufzeiten bis zu 5 Jahren gehen.

Die unterschiedlichen Angebote vergleichen und sich entscheiden

Es ist also schon einmal eine Frage, ob auf das eigene Geld immer zugegriffen werden kann oder nicht. So oder so, um das beste Angebot im Bereich der beiden Anlagen zu finden, kann ein Vergleich im Internet helfen. Hier kann sich jeder auf die Suche nach dem besten Angebot für das Tagesgeld oder das Festgeld begeben. Mit dem Vergleich findet der Anleger sowohl im Bereich Tagesgeld als auch im Bereich Festgeld das Angebot mit den besten Zinsen und Laufzeiten. Welches Angebot es am Ende wird, ist vor allem eine Frage der persönlichen finanziellen Umstände. Wer es sich leisten kann das Geld für eine feste Laufzeit wegzugeben, sollte zum Festgeld greifen. Für alle anderen ist auch das Tagesgeld eine sichere und interessante Form der Anlage.