Tagesgeld Zinsgutschrift

Das Tagesgeldkonto wird von immer mehr Menschen als Geldanlage genutzt. Die Gründe sind darin zu sehen, dass das Konto auf der einen Seite täglich verfügbar ist, und es auf der anderen Seite recht gute Zinsen anbieten kann. Im Vergleich mit ähnlich gelagerten Produkten kann es daher wegen der besseren Zinsen überzeugen. Wer sich für die Eröffnung des Tagesgeldes entscheidet, der sollte aber nicht alleine auf die Höhe der Zinsen achten. Für die Entscheidung, bei welchem Anbieter die Geldanlage geführt wird, sollte auch auf den Zeitpunkt der Zinsgutschrift geachtet werden. Diese kann genauso wichtig sein.

Worauf genau sollte geschaut werden?

Wer sich für ein Tagesgeldkonto entscheidet, dass nur dann die Zinsen gutschreibt, wenn die Geldanlage gekündigt wird, der wird benachteiligt werden. Denn können so die Zinsen, die dem Guthaben gutgeschrieben werden, nicht auch verzinst werden. Der Zinseszinseffekt wird sich demnach nicht finanziell bemerkbar machen können. Und dieses Geld, auch wenn es nur ein geringer Betrag ist, kann den Gewinn ohne eigenes Zutun vergrößern. Nach wie vor sind es viele Banken, die nur dann die Zinsen gutschreiben, wenn die Geldanlage gekündigt wird, oder zum Ende eines Kalenderjahres. Bei anderen Banken kann die Zinsgutschrift monatlich oder auch zum Ende eines Quartals erfolgen. Und dieses sind die Angebote, die mehr aus der Geldanlage machen können. Die Zinsgutschrift vergrößert das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto und bekanntlich bringen höhere Anlagen auch höhere Gewinne. Sprich, die Zinsen, die einmal als Guthaben auf dem Konto sich befinden, werden bei der nächsten Verzinsung ebenso verzinst. Dieses sind die sogenannten Zinseszinsen, die erhalten werden. Und durch die Zinsen auf die Zinsen kann sich mehr an Gewinnen ansammeln. Wenn es dann zu einer weiteren Zinsgutschrift kommt, werden auch die Zinseszinsen verzinst, sodass auch hier erkennbar ist, dass der Gewinn stetig steigen wird.

Im Vergleich die Zeiten der Zinsgutschrift beachten.

Es kann für die eigene Geldanlage entscheidend sein, wann genau die Zinsen dem Tagesgeld gutgeschrieben werden. Daher sollte im Vergleich der Anbieter auch darauf geschaut werden, welche Form der Zinsgutschrift angeboten wird. Mit geringen Zeitspannen zwischen den Verzinsungen kann erreicht werden, dass der Gewinn größer wird.